Baumwanzen (die Plage von draußen) bekämpfen

Grüne Stinkwanze beim wegfliegen

Baumwanzen und besonders die häufig vorkommenden Stink-Wanzen („Stink Bugs“), Bodenwanzen und Raubwanzen können zu einer Ekelplage werden, wenn sie im Herbst in Wohnungen eindringen. Was lockt Baum-Wanzen an? Die flugfähigen, auch Schnabelkerfen genannten, Insekten kommen durch Licht und Wärme von draußen, aus Feld, Wald und Garten, in die gute Stube. Einige verraten sich durch laute Fluggeräusche, andere kommen unbemerkt in die Wohnung. Sie suchen sich ein sicheres Versteck und können dann andere Wanzen durch Duftstoffe in das gefundene Winterquartier locken.

Baumwanzen und Stinkwanzen verhalten sich unauffällig, verraten sich aber leicht durch den fürchterlich riechenden Gestank. Schon Wanzenlarven verströmen Gestank, der ekelig faulig riecht. Beißen Baumwanzen? Nein, und die wenigsten Wanzen können stechen (Bettwanzen ausgenommen). Werden sie berührt oder zerdrückt, sondern Wanzen ein stinkendes Sekret ab. Dieser Stinkstoff dient der Kommunikation und sorgt wohl auch für Wanzen-Ansammlungen oder lässt die Wanzen flüchten. Dank dieses „Verteidigungssekrets“ haben die meisten Wanzen keine natürlichen Feinde.

Stink-Wanzen an der Hauswand und in der Wohnung bekämpfen

Wanzen zu bestimmen ist nicht einfach, da es über 800 verschiedene Wanzenarten in Deutschland gibt. Als erste Maßnahmen bei einem Wanzenbefall (Bettwanzen ausgenommen) hilft: angehäuftes Bodenstreu zu entfernen (Nistgelegenheiten), an das Gebäude heranreichende Wiese zu entfernen, Gestrüpp oder Gebüsche zu versetzen (Nahrungsquellen) und Nadel-, Laub- oder Obstbäume zurückzuschneiden. Präparate zur Wanzen-Bekämpfung sind auf die vorgefundene Wanzenart abzustimmen. Weitergehende Fragen zur Baumwanzen oder Stinkwanzen Bekämpfung beantworten Ihnen unsere Experten gerne unter unserer kostenlosen Servicenummer 0800 244 14 14.

Baumwanzen bekämpfen – Kammerjäger Kosten

Techniker mit einer Kundin die erstellte Kostenkalkulation besprechendKosten einer Baum- oder Stink-Wanzenbekämpfung sind immer abhängig von dem gewünschten Aufwand und z. B. der Zugänglichkeit. An einer Fassade gestaltet es sich schwerer Wanzen zu vertreiben und es ist aufwendiger als im Innenraum wegen der erschwerten Erreichbarkeit der Nester. Hilfreich gegen einen Befall sind Insektenschutzgitter an Fenstern, Türen und Kellerschächten, die den Wanzen das Eindringen zumindest erschweren. Um eine Wiederbesiedlung zu verhindern, können je nach Wanzenart verschiedene Präparate zum Einsatz kommen. Wir besichtigen vorab den Ort an dem eine der Maßnahmen durchgeführt werden soll und erfassen sämtliche wichtigen Details. Anschließend erstellen wir für Sie eine Kostenaufstellung.

Sie müssen Baum- oder Stinkwanzen bekämpfen?
Rufen Sie unsere Experten an unter

0800 244 14 14

Fürst Schädlingsbekämpfung, Ihre kompetenten Ansprechpartner vor Ort.

Stink-Wanzen in der Wohnung – was tun gegen Baum Wanzen im Haus?

Haustiere wie Katzen und Hunde sollten besser keinen Kontakt mit Baumwanzen haben, weil sie übel stinken. Sie wehren sich gegen Berührung mit einem Sekret das heftig stinkt und sehr gut haftet. Sind Baum- oder Stinkwanzen gefährlich für Haustiere? Hunde und Katzen könnten sich das abgesonderte Sekret bei der Fellpflege ins Maul oder die Augen reiben und sehr „irritiert“ reagieren. Bei Kleinkindern und empfindsamen Menschen kann es zu auch zu allergischen Reaktionen durch dieses Sekret kommen. Können Baum- oder Stinkwanzen stechen? Ja, eine große Weichwanzen-Plage fiel im Sommer 2016 auf weil sich massenhaft Menschen meldeten die von den kleinen Blutsaugern gestochen wurden. Die Weichwanzen-Stiche hatten Entzündungen als allergische Reaktion zur Folge.

Hilfe gegen Baum- und Stinkwanzen

Können Baum- oder Stinkwanzen fliegen? Ja und schwer zu fangen, wenn sie sich nach der Landung schon in Ritzen oder Spalten versteckt haben. Als Vorbeugung gegen Wanzen-Befall (Bettwanzen ausgenommen) hilft es daher alle Räume, nach Möglichkeit auch Einflugmöglichkeiten im Dach und Speicher, gründlich nach draußen abzudichten. Fliegengitter an Fenster und Türen anzubringen. Zimmerpflanzen locker aufzustellen, um Wanzen schnell finden zu können. An Wandvertäfelungen, Holzdecken und an Holzböden Leisten anzubringen und zu guter Letzt Räume gründlich abzusuchen und keine Versteckmöglichkeit wie Zimmerpflanzen, Obstschüsseln, Gardinen und Zwischenräume auszulassen.

Fürst Schädlingsbekämpfung Katze auf der Jagd nach einem Schadnager

Stink oder Baumwanzen im Haus / draußen am Haus

Gibt es Mittel gegen Baumwanzen und Stinkwanzen? Ja, allerdings ist das beste Mittel gegen diese Wanzenarten, einen Befall durch vorbeugende Maßnahmen zu vermeiden. Als Hausmittel gegen Baumwanzen oder Stinkwanzen heißt es, dass sie sich mit Nelkenöl, Wachholder oder anderen starken Geruchsstoffen vertreiben lassen, ansonsten gilt:

  • nicht zerdrücken, der Geruch des von Wanzen abgesonderten Sekrets kann lange anhalten
  • die Insekten nicht mit dem Staubsauger aufsaugen, um eine Anhaftung des stinkenden Sekrets im Staubsauger zu verhindern
  • früh bekämpfen, da sich die Wanzen-Population schnell vermehren könnte
  • Kammerjäger mit der Bekämpfung einer Baumwanzen- oder Stinkwanzenplage beauftragen und eine auf die Wanzenarten abgestimmte Bekämpfung durchführen lassen.

FAQ – meist an uns gestellte Fragen mit Antworten

 

Unser Servicenetz zieht sich von Hamburg, Bremen und Hannover in Norddeutschland über Berlin nach Dresden und Leipzig im Osten. Das Ruhrgebiet mit seinen Städten Dortmund, Essen und Duisburg hin in den Westen nach Düsseldorf. Von Köln aus geht es über die Pfalz nach Frankfurt und Stuttgart in den Süden Deutschlands bis nach Bayern, wo es unter anderen Städten Nürnberg, München, Memmingen und den ganzen Bodenseekreis einschließt.

Baumwanzen, Feldwanzen, Stinkwanzen bekämpfen. Kammerjäger sind für die Fürst Schädlingsbekämpfung bundesweit unterwegs.
Rufen Sie bei Fragen zu den Kosten einer Wanzenbekämpfung unsere Experten an unter:

0800 244 14 14

Fürst Schädlingsbekämpfung, Ihre kompetenten Ansprechpartner vor Ort.

 

Für Sie als zusammenfassende Information von Fürst Schädlingsbekämpfung unser Flyer: "Baumwanzen, Stinkwanzen, Feldwanzen – Erkennen, Vorbeugen und Bekämpfen von Pflanzensaugern und räuberisch lebenden Wanzenarten."

Fuerst-SchaedlingsbeFlyer: Baumwanzen, Stinkwanzen und Feldwanzen – Erkennen Vorbeugen und Bekämpfen.

Um unsere für Sie zum Download angebotene PDF-Dateie zu öffnen, benötigen Sie das Zusatzprogramm „Adobe Acrobat Reader“, welches im Internet kostenfrei heruntergeladen werden kann. Die aktuelle Version des Acrobat Reader finden Sie hier.

Ist der Adobe Reader bereits installiert, können Sie die PDF-Datei direkt im Browser lesen. Unterstützt Ihr Browser keine PDF-Dateien oder möchten Sie die PDF-Datei lieber auf Ihrer Festplatte speichern, wählen Sie zum speichern (nach Klick auf die rechte Maustaste) den gewünschten Speicherort auf Ihrer Festplatte. Fürst Schädlingsbekämpfung ist bemüht PDF-Dateien barrierefrei zu gestalten. Treten Probleme mit der Nutzung einer unserer für Sie bereitgestellten PDF-Datei auf, wenden Sie sich bitte per E-Mail an uns.

Sie haben Schädlinge? Rufen Sie uns an!