Große Winkelspinne, Hausspinne

Grosse Winkelspinne Hausspinne

Name (lat.)
Tegenaria atrica

Vorkommen
Man findet sie in ganz Mitteleuropa. Sie lebt im Freiland unter Steinen oder in Höhlen. Diese große Spinne dringt aber auch in den Lebensbereich des Menschen ein. Dort bevorzugt sie – in Scheunen oder Hauskellern – dunkle, unzugängliche Orte, wo sie ungestört ihr Netz bauen kann. Die Große Winkelspinne ernährt sich von Insekten und Asseln, die sie in ihrem Netz erbeutet und schnell mit einem Giftbiss tötet.

Vermehrung
Einen Monat nach der Paarung werden ca. 50–130 Eier in einen Kokon gelegt, der in einer Gespinströhre befestigt wird. Die Jungtiere verlassen erst im Frühling des folgenden Jahres den schützenden Kokon und sind innerhalb von zwei Monaten ausgewachsen. Lebensdauer: bis zu 3 Jahre.

Schaden
Lästling

Prävention
- Insektenschutzgitter vor den Fenstern, besonders vor Kellerfenstern, anbringen

Sie haben Schädlinge? Rufen Sie uns an!