Spinnen

Spinnen sind für den Menschen ungefährliche Tiere, die andere lästige Insekten fangen. Insekten die ihnen nicht ins Netz gehen werden von ihnen mühelos gefangen. Denn mit ihren acht Beinen können sich Spinnen sehr schnell fortbewegen. Und hier beginnt das Problem, diese Geschwindigkeit gepaart mit teils monströsem Aussehen lösen bei vielen Menschen Panikattacken aus. Zumal bei den Laufspinnen nie sicher ist in welchem Winkel sie sich gerade versteckt haben.

Einmal entkommen wird gesponnen was das Zeug hält um ein Nest für den nächsten Beutezug anzufertigen. Spinnennetze an der Raumdecke lassen sich leicht an den auf den Boden herabfallenden Kot- und Insektenresten feststellen. Im Nest verbleibende Kot- und Insektenreste hingegen verdrecken zusammen mit Schwebeteilen aus der Luft das Netz und machen es für das menschliche Auge sichtbar. Im Haus lassen sich die Netze noch recht leicht entfernen oder durch die Anbringung von Insektenschutzgittern an Fenstern und Türen verhindern. An der Hausfassade aber werden solche Netze durch die Unzugänglichkeit schnell zum Problem.

 

Sie haben Schädlinge? Rufen Sie uns an!