Moderkäfer

Moderkaefer

Name (lat.)
Lathridius minutus

Vorkommen
Man findet sie ganzjährig in verschiedenen Bereichen, wie z.B. an feuchten (Keller-) Wänden, in Vogelnestern sowie unter Baumrinde mit Pilzbefall. Häufig auch in nicht vollständig ausgetrockneten Neubauten zu finden oder hinter feuchter Tapete.

Vermehrung
Die Eier werden einzeln auf verschimmelten Substraten abgelegt. Unter optimalen Bedingungen dauert die Gesamtentwicklung ca. 40 Tage.

Schaden
Moderkäfer sind keine echten Vorratsschädlinge, sondern eher Indikator für eine zu hohe Luftfeuchtigkeit (gesundheitsschädliches Raumklima mit Pilzsporenbelastung) oder unzureichende Lagerbedingungen.

Prävention
- Bekämpfung des Schimmels
- Trockenlegung der Gebäude

Sie haben Schädlinge? Rufen Sie uns an!