Kornkäfer

Kornkaefer

Name (lat.)
Sitophilus granarius

Vorkommen
Man findet sie überall da, wo Getreide oder Trockengemüse lagert (Weizen, Roggen, Hafer, Gerste, Mais, Hirse, Reis, Teigwaren, Buchweizen, Mehl, Kleie, Schrot, Mandeln, Erdnüsse, Erbsen, Bohnen und Soja). Sie sind gefürchtete Schädlinge in Getreidespeichern.

Vermehrung
Es werden 200–300 Eier einzeln in das Korn abgelegt. Die Larve frisst im Inneren und höhlt das Getreidekorn aus. Die Larve verpuppt sich im Korn und der Käfer frisst sich frei. Die gesamte Entwicklung dauert im Sommer 30–40 Tage. Der Käfer hat eine Lebenserwartung von ca. 8 Monaten.

Schaden
Vorratsschädling

Prävention
Kurze Lagerzeiten bei niedriger Feuchtigkeit und tiefen Temperaturen

Sie haben Schädlinge? Rufen Sie uns an!