Teppichkäfer, Wollkrautblütenkäfer

Teppichkaefer

Name (lat.)
Anthrenus-Arten

Vorkommen
Man findet sie ganzjährig in beheizten Räumen und zoologischen Sammlungen. Die lichtscheuen Larven leben versteckt an dunklen Orten in der Wohnung. Die Larven fressen Substrate tierischer Herkunft wie Wolle, Federn, Leder, Insekten u.ä.

Vermehrung
Das Weibchen legt nur einmal pro Jahr bis zu zwanzig Eier an einen geeigneten Platz, z. B. an ein Wollprodukt, ab. Schon nach wenigen Tagen schlüpfen aus den Eiern Larven, die durch mehrere Häutungen in etwa einem Jahr zum ausgewachsenen Insekt werden.

Schaden
Materialschädling

Prävention
- Fliegengitter in Lagerräumen
- Gelegentliche Kontrollen auf Schäden

Sie haben Schädlinge? Rufen Sie uns an!