Messingkäfer

Messingkaefer

Name (lat.)
Niptus hololeucus

Vorkommen
Man findet sie ganzjährig in Altbauten, versteckt in feuchten Dämmstoffen wie Stroh-Lehm-Schüttungen in Fußböden und Decken. Sie sind lichtscheu und nachtaktiv. Der Käfer und die Larven ernähren sich hauptsächlich von organischem Material.

Vermehrung
Es werden ca. 100 Eier einzeln auf einer Unterlage festgeklebt. Die Gesamtentwicklungszeit beträgt ungefähr 6 Monate. Die Käfer sind nicht flugfähig. Lebensdauer: 6 Monate.

Schaden
Ekelerregung durch massenhaftes Auftreten in allen Bereichen des Hauses.

Prävention
- Vermeidung von Feuchtigkeit
- Keine diffusionsdichten Bodenbeläge über Nassräumen in Altbauten

Sie haben Schädlinge? Rufen Sie uns an!