Borkenkäfer

Borkenkaefer

Name (lat.)
Scolytinae

Vorkommen
Man findet sie, je nach Art, in allen Wäldern. Absterbende und kranke Bäume bieten die besten Überlebens- und Fortpflanzungsbedingungen. Je besser die Lebensumstände (zum Beispiel bei Schneebruch infolge eines harten Winters), desto größer die Wahrscheinlichkeit einer Massenvermehrung. Sie ernähren sich vom Bast der gesunden Bäume oder von Pilzen, die sie in den Gängen züchten.

Vermehrung
Die Käfer sind Rinden- oder Holzbrüter. Sie bohren sich zur Eiablage Gänge in die Rinde (Rindenbrüter) oder in das Holz (Holzbrüter).

Schaden
Massenvermehrung kann dazu führen, dass auch gesunde Bäume befallen werden. Bei forstwirtschaftlich genutzten Wäldern bedeutet das einen großen wirtschaftlichen Schaden.

Prävention

- Anlegen von stabilen Mischwäldern
- Regelmäßiges und rechtzeitiger Abtransport von Bruchholz
- Entrindung von Baumstämmen
- Wasserlagerung der Stämme

Sie haben Schädlinge? Rufen Sie uns an!